Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Studieren in Neuseeland?
   NZ Infos und Karten
   Wetterbericht



http://myblog.de/candy-lounge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Von Bienen und Kaefern...

Hallo,

ich hab ja noch gar nicht von meinem aufregenden Mittwoch berichtet. Ich hatte mich ja zum Windsurfen abgemeldet...

Das war super g***. Ich hab eine Stunde Einfuehrung bekommen und war dann bis 2.30 pm alleine aufm Board. Hat viel Spass gemacht und schreit nach Wiederholung.

Nachm Windsurfen durfte ich Mats Beetle Suzie aus der Werkstatt abholen. Zum ersten Mal durfte ich mit dem Auto fahren, weil ich jetzt auch mitversichert bin!! Ich war soo aufgeregt, dass ich glattweg mein Fahrrad (von Llew geborgt) beim Windsurfing-Typ vergessen hab. Ich also, ab zur Garage (gelaufen!! bloed!), Auto geschnappt, um die Kurve...und...Sprit alle. Shit!

Also, Werkstattfuzzies um Hilfe gebeten, Sprit nachgefuellt und ab zum Windsurfung-Typen, Fahrrad hinten in den Kaefer gezwaengt und ab nach Hause.

Zu Hause hat Llew schon auf mich gewartet, denn wir wollten ja Honig extrahieren. Llew hat zwei Bienenstoecke und die Bienen waren sooo fleissig, dass er diese Saison zweimal extrahieren musste. Das war interessant. Hab sowas ja noch nie mitgemacht, geschweige denn, darueber nachgedacht.

Da ich denke, dass die wenigstens Ahnung vom Honigextrahieren haben, habe ich alles natuerlich mit der Kamera dokumentiert.

Viel Spass und bis bald,
Candy.
3.11.06 03:35


Candys Lach- und Sachgeschichten: Teil 1 - So extrahiert man Honig

1. Bienenstock.




2. Die Glaeser muessen voll werden.




3. Der Extraktor...




4. Zuerst kommt die Wachsschicht ab.




5. Dann kommen zwei Wabendingens in den Zentrifugakextraktor.




6. Volle Kraft voraus.




7. Unten fliesst der frische Honig dann langsam durch ein feines Netz.




8. Und wird dann abgefuellt... Frischer Honig: lecker, lecker!!




9. Zum Schluss brauchten wir noch mehr Glaeser und Behaelter.




10. Viel Arbeit, aber leckere Entlohnung. So sieht es aus, wenn eine neue Arbeitsbiene schluepft.

5.11.06 05:15


In den letzten 7 Tagen war ich...

2x surfen.

1x windsurfen.

1x mountainbiken.

1x felsklettern.

1x rennen.


Und 1x im Krankenhaus, weil Mat am Freitag von seinem Bike gefallen ist und sich die Schulter irgendwie halb ausgekugelt und verletzt hat. Ist aber nicht weiter schlimm. Traegt jetzt eine Schlinge und muss doof daneben stehen, wenn ich schoen surfen gehe

A pros pros, heute morgen war ich mega maessig g*** surfen. Der beste Surf den ich in Neuseeland bis jetzt hatte. Ich bi auf circa 4-5 Wellen geritten - und zwar so richtig mit stehen uns Po-po wackeln. Voll cool Jeder der jetzt denkt, das ist doch gar nix, im Fernsehen siehts doch so leicht aus... - der war wohl noch nie draussen mit den Wellen spielen... Ui, ui, ui...

Aber die Lach- und Sachgeschichte erzaehle ich ein anderes mal.


Besteste Gruesse. Kussi. Candy.
5.11.06 05:27


Guy Fawkes in Christchurch

Hallo Allerseits,

gestern war die Nacht der Naechte fuer alle Feuerwerkler in Neuseeland. Was wir am Silvesterabend treiben, macht der Kiwi (und andere Commonwealther) am 5. November.

Denn am 5. November 1605 versuchte ein Typ namens Guy Fawkes (und seine Mitverschwoerer) das englishce Parlament in London in die Luft zu sprengen. Der Komplott wurde aber aufgedeckt und Guy Fawkes plus Konsorten wurden auf "humane" Art und Weise hingerichtet (ich hab da was von Vierteilen, Ausweiden und Haengen gelesen...).

Seit dem Feiern die Englandliebenden am 5. November den sogenannten Gunpowder Plot mit Feuerwerk und Strohpuppen-Verbrennungszeremonien.

Daher war hier auch in Neuseeland die Hoelle los und es wird mehr geknallt, als am New Year's Eve (Silvester). Als eingefleischter Feuerwerksliebhaber kann ich sagen, dass ich mein erstes Feuerwerk in NZ am Strand mit Sand in den Schuhen genossen habe

Ansonsten hab ich noch eine Bauernweisheit zum Wetter in Christchurch. Kommt der Wind von Nordwest wirds heiss und trocken. Kommt das Wetter von Suedost ist's shocking


Guten Abend,
Candy
6.11.06 01:59


Capri Sonne und Bratwurst

Halli-Hallo,


gestern hab ich "mein Zuhause" gefunden. Hier in Christchurch City gibts nen Laden (Bismarck), der von Deutschen, nach alter deutscher frech-unfreundlich Manier gefuerht wird. Da gibts Apfel-Rotkohl in Glaesern, Joghurette, Ritter Sport Schoki, Schogetten, Pfifferlinge im Glas, SALAMI!, Leberwurst (nicht das mich die interessiert ), Kaese und lauter andere tolle Sachen. Ich kann mir da sogar einen Oldschool-Weihnachtskalender und Christstollen kaufen. Yay! Mir kamen fast die Traenen

Wir haben da gestern ordentlich zu deustcher Schunkelmusik Bratwurst gegessen und Capri Sonne (und Weissbier natuerlich) getrunken. Sau Gaudi. Willkommen zu Hause. Wenn ich mal Heimweh hab, geh ich einfach zu denen und ess gefuellte Paprikaschote oder hol mir ne unfreundliche Bemerkung ab: "Willste noch was trinke?" "Nee, eigentlich nicht." "Nagut, dann mach den Tisch frei."

Geil. Hab ich das vermisst

Candy


PS. Noch zwei schoene Fotos vom Biken letzte Woche.



9.11.06 05:46


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung